News

News - Aktuelles der Götz-Gruppe

Bewerber-Run auf Talenteschmiede des Regensburger Mittelstands

Überwältigende Resonanz für ein Regensburger „Leuchtturmprojekt“: Fast 50 junge Nachwuchstalente interessieren sich für einen der bis zu neun Plätze bei dem in der Region einzigartigen Stipendium drei führender Regensburger Unternehmen, das im Herbst zum zweiten Mal startet.

 

Es ist ein Ergebnis, das weit über den Erwartungen der Initiatoren liegt: 33 junge Frauen und 13 junge Männer haben ihren Hut für einen der bis zu neun Plätze beim Regensburger Mittelstands-Stipendium „FORTALENTS“ in den Ring geworfen. Das Förderprogramm für Führungskräfte von morgen ist in der Region einzigartig: Ein Jahr lang unterstützen die Eckert Schulen, die EUROASSEKURANZ Versicherungsmakler AG und die Götz-Gruppe Studierende der Universität Regensburg auf ihrem Kurs Richtung Karriere. „Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr freuen wir uns sehr über diese erneut großartige Resonanz“, sagt Alexander Eckert von Waldenfels, Vorstandsvorsitzender der Eckert Schulen.

 

Die Idee hinter FORTALENTS ist so simpel wie genial: In Zeiten, in denen viele mittlere und große Familienunternehmen in Regensburg und Ostbayern immer schwieriger Nachwuchs finden, hoben drei erfolgreiche Mittelständler aus der Region ihre eigene Talenteschmiede aus der Taufe. „Die hohen Bewerberzahlen zeigen uns, dass Regensburger Arbeitgeber sehr wohl mithalten können mit Betrieben in den großen Metropolen“, betont Helmuth Newin, Vorstandsvorsitzender der EUROASSEKURANZ Versicherungsmakler AG.

 

Zwei von drei Bewerbern sind weiblich

Besonders freute die Initiatoren die hohe Qualität der Bewerbungen und die große Breite der Fachrichtungen. Das Spektrum reicht von Betriebs- und Volkswirtschaft und Jura bis hin zu Kriminologie, von Human- und Zahnmedizin über Psychologie bis hin zu Biochemie, Mathematik und Pharmazie. Wie bereits im Premierenjahrgang sind auch in diesem Jahr zwei von drei Bewerbern weiblich. Besonders gut kam bei den künftigen Stipendiaten der Netzwerkgedanke der Initiative an: „Die Chance, drei Unternehmen kennenzulernen, war für sehr viele ein überzeugendes Argument“, sagt Andrea Radlbeck, die bei den Eckert Schulen das Projekt koordiniert. Die Möglichkeit, langfristig einen interessanten Arbeitsplatz mit Perspektive in der Region finden zu können, habe viele zu einer Bewerbung ermuntert. Die begeisterten Stipendiaten des Premierenjahrgangs seien zudem „exzellente Botschafter“ bei den Kommilitonen gewesen.

 

Bewerberauswahl bis Ende Juli abgeschlossen

Bis Ende Juli werden Vertreter der beteiligten Unternehmen nun die voraussichtlich neun Stipendiaten auswählen. Auch dabei gehen die Eckert Schulen, die Götz-Gruppe und die Euroassekuranz AG neue Wege. Die Interessenten, die die Juroren am meisten überzeugen, laden die Stifter des Stipendiums zu einem persönlichen Gespräch ein. Zuvor gilt es aber einen umfassenden Persönlichkeitstest abzulegen. „Dieser umfassende, mehrstufige Auswahlprozess ist uns sehr wichtig, weil wir die Studenten richtig kennenlernen und in die Unternehmen integrieren wollen“, so Alexander Götz, Vorstandsvorsitzender der Götz-Management-Holding AG.

 

Im Oktober starten die Stipendiaten

Die Stipendiaten erhalten dann ab Oktober eine monatliche, einkommensunabhängige, finanzielle Förderung von 400 Euro und direkten Zugang zu einem professionellen Netzwerk. Ein persönlicher Ansprechpartner wird die jungen Talente während der Förderphase begleiten. In den Semesterferien erhalten die Studierenden bei speziell aufgelegten Kurzpraktika Einblicke in die einzelnen Unternehmen.

 

Vorreiter für eine neue Stipendienkultur in der Region Regensburg

In ihrer Initiative sehen die drei Stifter ein Leuchtturmprojekt für eine neue Stipendienkultur des Regensburger und auch des bayerischen Mittelstandes. Die Götz-Gruppe beschäftigt im Bereich infrastrukturelles, kaufmännisches und technisches Gebäudemanagement heute rund 15.500 Mitarbeiter. Die Eckert Schulen sind der größte private Bildungsanbieter Bayerns mit rund 1.800 Mitarbeitern, mehr als 45 Standorten in ganz Deutschland und rund 7.500 Kursteilnehmern jährlich. Die EUROASSEKURANZ Versicherungsmakler AG — Member of Hyperion Insurance Group — ist spezialisiert auf Risiko- und Schadenmanagement. Die Hyperion Insurance Group ist weltweit aufgestellt und beschäftigt in 39 Ländern rund 3.900 Mitarbeiter.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück